Berlinreise der Hockey-Jugend 2018

Vom 16. bis 18. März war es wieder soweit und das im 8. Jahr in Folge: Über einhundert hockeybegeisterte Kinder und Jugendlichemachten sich mit ihren Trainern und Betreuern des Tennis und Hockey Clubs Ahrensburg in 3 Reisebussen auf die Reise zum großen Hallenhockey Saisonabschluss nach Berlin.

Die Gastgeber des traditionsreichen Spandauer HTC sorgten wie in den Vorjahren mit Herz und exzellenter Organisation für einen reibungslosen Turnierablauf in zwei übereinander liegenden Sporthallen.
Fast 60 Teams aus der nördlichen Hälfte der Republik kämpften mit Freude und Leidenschaft um Pokale und Medaillen. Zwischen den Spielen blieb noch Zeit für eine Stippvisite am Brandenburger Tor und dem Besuch des Technik-Museums. Aus Ahrensburger Sicht ergaben sich sehr erfreuliche Ergebnisse. Am Ende des Turnieres standen aber ohnehin nur Gewinner zu Buche.
Viel geschlafen wurde naturgemäß an diesem Wochenende nicht, was der Stimmung auf der Rückfahrt nach Ahrensburg aber keinen Abbruch tat. Und so nahmen zahlreiche Eltern ihre stolzen und singenden Kinder am Sonntagabend schließlich wieder in Empfang. Die 9. Teilnahme der Ahrensburger darf als gesetzt gelten!


Die nächste Veranstaltung mit Tradition steht übrigens schon an:
Am 1. Mai wird ab 10 Uhr auf der Hockeyanlage des THCA am Ostring „angehockelt“! Mit einem abwechslungsreichen Spaßturnier für Groß und Klein wird die Feldsaison eröffnet. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Einzige Voraussetzung: Neugier! ... 

(dg)